Umreifungsband

Grundlegender Bestandteil einer jeden Umreifung ist das Umreifungsband.  In Deutschland überwiegen Kunststoff-Umreifungsbänder aus Polypropylen - schwarze PP Umreifungsbänder - oder Polyester - grüne PET Umreifungsbänder.

Während PP-Umreifungsband vorwiegend bei der Paketumreifung oder zur Umreifung von leichter Palettenware eingesetzt wird, sind PET-Umreifungsbänder in der Lage auch schwere Erzeugnisse aus Holz, Stein oder Metall für den Transport zu sichern.

Für besonders schwere Packstücke hingegen empfiehlt sich der Einsatz von Verpackungsstahlband oder Textilumreifungsband. Bedruckte Umreifungsbänder steigern zudem den Werbewert und schützen vor Diebstahl oder Manipulation.

PET Umreifungsband

Hochwertige Umreifungsbänder aus 100% Recycling-Polyester für die Palettenumreifung mit Umreifungsgeräten und Umreifungsmaschinen

Mehr erfahren

PP Umreifungsband

Hochwertige Umreifungsbänder aus Polypropylen für die Palettenumreifung mit Umreifungsgeräten und Umreifungsmaschinen

Mehr erfahren

PP Umreifungsband zur Paketumreifung

Auf Rolle mit Kerndurchmesser 200 mm oder 280 mm für die Paketumreifung mit halb- oder vollautomatischen Umreifungsmaschinen

Mehr erfahren

Umreifungsband im Bandspendekarton

Umreifungsbänder im praktischen und preisgünstigen Spendekarton für den kleinen Bedarf

Mehr erfahren

Textilumreifungsband

Textiles Umreifungsband zur Palettenumreifung mit Metallklemmen und Bandspanner

Mehr erfahren

Verpackungsstahlband

Stahlband verzinkt, zinkstaublackiert oder gebläut in verschiedenen Abmessungen zur Palettenumreifung mit Stahlband Umreifungsgeräten

Mehr erfahren

Das passende Umreifungsband von Kemapack

Für die unterschiedlichen Umreifungsgeräte und Umreifungsmaschinen im Sortiment von Kemapack benötigen Sie das passende Umreifungsband. Die Wahl des richtigen Umreifungsbands ist abhängig von der Art der Umreifung und der des Packguts. Je nachdem, welche Stabilität zum Beispiel erforderlich ist, kommen verschiedene Umreifungsbänder infrage.

Wir bieten Ihnen Umreifungsbänder in zahlreichen unterschiedlichen Varianten und Ausführungen. Dabei gibt es verschiedene Rohmaterialien, die sich in den technischen Daten, wie Dehnbarkeit oder Reißkraft, deutlich unterscheiden. Kunststoff-Umreifungsbänder und Textilumreifungsbänder werden aus Polyester (PET) oder Polypropylen (PP) hergestellt. Bei Verpackungsstahlband kommen hingegen verschiedene Stahlsorten zum Einsatz. Je nach Einsatzgebiet gibt es unterschiedliche Sorten an Umreifungsband, die in Abmessung und Qualität variieren.

Hier finden Sie eine Übersicht der Umreifungsbänder mit ihren wichtigsten Eigenschaften.

PET-Umreifungsbänder mit starker Reißfestigkeit

  • zur Palettenumreifung mit Umreifungsgeräten oder -Maschinen
  • stärkere Stabilität (steifer und weniger dehnbar als PP-Umreifungsbänder)
  • UV-stabil
  • wird schnell und komfortabel mithilfe eines Akku-Umreifungsgeräts oder einer Umreifungsmaschine verschweißt
  • im Vergleich zum Verpackungsstahlband günstigere und komfortablere Variante, die zudem nicht rostet

Zu den PET Umreifungsbändern

PP-Umreifungsband: preiswertes Allroundband in bester Qualität

  • zur Umreifung von Paketen und Packstücken
  • mit einem Paketumreifer, also einer halbautomatischen oder vollautomatischen Paketumreifungsmaschine, ideal einsetzbar
  • durchschnittliche Reißkraft
  • hohe Dehnbarkeit
  • für leichte bis mittelschwere Packstücke mit kurz-bis mittelfristiger Lagerdauer

Zu den PP Umreifungsbändern

Textiles Umreifungsband mit hoher Strapazierfähigkeit

  • für die Palettenumreifung, insbesondere schwere oder unförmige Packstücke
  • üblich in diesen Branchen: Maschinenbau, holzverarbeitende Betriebe, Forstwirtschaft, Messebauer, Eventveranstalter
  • zur Ladungssicherung im LKW oder Schiffscontainer
  • Nutzen Sie zur Ladungssicherung Bandspanner
  • hohe Verschlussfestigkeit, Hitze- und Witterungsbeständigkeit und gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Zu den Textilumreifungsbändern

Verpackungsstahlband für spezielle Bedürfnisse

  • Oft verwendet bei der Rundumreifung
  • vor Kunststoffbänder war Stahl der Standard
  • Verpackungsstahlband entwickelt dort seine Stärke, wo Kunststoffband oder Textilband an seine Grenzen stößt
  • Bandbreiten von 13 bis 32 mm
  • sehr robuste und stabile Form der Ladungssicherung
  • Auf Korrision (Rost) ist zu achten

Zu den Textilumreifungsbändern