Stretchfolie

Handstretchfolie

Handstretchfolien in 15-23 my auch als lebensmittelechte, schwarze oder vorgereckte Stretchfolien

CAST Maschinenstretchfolie

Stretchfolien für Palettenwickler und Stretchroboter, in 17-23 my mit bis zu 300% Dehnung, auch UV-beständig oder antistatisch

BLAS Maschinenstretchfolie

Stretchfolien extrudiert im BLAS-Verfahren bestechen durch höchste Dehnung und optimale Schutzeigenschaften gegen Durchstoßen oder Reißen

Ministretchfolie

Handstretchfolie in reduzierter Breite für das Wickeln von kleinen, leichten Packstücken

Stretchfolien von Kemapack für jeden Bedarf

Die Bündelung von Waren oder Gütern spielt im produzierenden Gewerbe eine wichtige Rolle. Vom Lebensmittelproduzenten bis zum Hightech-Hersteller werden täglich Produkte zu Packstücken zusammengefasst und so auf den sicheren Transport zum Kunden vorbereitet. Zur Gewährleistung einheitlicher Ladeeinheiten setzen die meisten Produzenten und Logistikunternehmen auf genormte Paletten. Arbeiten auch Sie damit? Dann umwickeln Sie Ihre gestapelten Waren nach dem Packen mit Stretchfolie aus dem Sortiment von Kemapack. Wir bieten Ihnen für jeden Anwendungsbereich das entsprechende Verpackungsmaterial – ob in der Standardausführung, lebensmittelecht, antistatisch oder UV-beständig.

Ladeeinheitensicherung mit Paletten und Stretchfolien

Für den Transport von Gütern unerlässlich sind formstabile Ladeeinheiten, die sich idealerweise mit Flurförderzeugen verfrachten lassen. Für eine feste, kraftschlüssige Verbindung zwischen Palettenfuß und Ware sorgen unsere hochwertigen Stretchfolien. Sie verhindern außerdem ein Verrutschen oder Verschieben der einzelnen Lagen auf der Palette. Bei Kemapack haben Sie die Wahl zwischen Handstretchfolien zum manuellen Einstretchen und Maschinenstretchfolien in verschiedenen Qualitäten. Neben der rutschfesten Ladeeinheitensicherung bieten unsere Folienprodukte Schutz vor Feuchtigkeit und Schmutz. Je nach individueller Anforderung lohnt ein Blick auf die Foliendicke der Stretchfolien. Nicht immer ist eine dickere Folie die bessere Wahl, und genauso gilt, dass eine dünnere Stretchfolie häufig nur vordergründig Einsparungen erzielt. Entscheidend für die optimale Wahl der Stretchfolie sind eine ganze Reihe von Parametern, darunter die Form und Beschaffenheit der Ware, das Palettengewicht, die Transportart und vor allem, auf welcher Maschine die Folie verarbeitet werden soll. Merke: Wenn Sie einen technisch guten oder sehr guten Palettenwickler im Einsatz haben, dürfen sie nicht an der Folie sparen, sonst generieren sie nie die Einsparpotentiale, die sie durch den hochwertigen Stretcher haben.

Mini- und Handstretchfolien für den gelegentlichen Einsatz

Das Einstretchen von Gütern und Waren zählt zu Ihrem Arbeitsalltag, nimmt jedoch täglich nur wenig Zeit in Anspruch? Dann sind die Kemapack Handstretchfolien mit einer Breite von 500 mm empfehlenswert. Für sehr wenige bzw. nur gelegentlich auftretende Paletten am Tag lohnt sich die Anschaffung einer Einstretchmaschine eher noch nicht. Daher ist das Einstretchen von Hand – mit einem praktischen Handabroller aus unserem Sortiment – die kosteneffizienteste und platzsparendste Variante. Wählen Sie zwischen klassisch transparenten oder opaken Stretchfolien. Die schwarz gefärbten Folien sind ideal für lichtempfindliche oder besonders kostspielige Waren, da sie einen zusätzlichen Sicht- und Diebstahlschutz bieten. In Stärken zwischen 8 my und 30 my erhältlich, bieten wir für jede Anforderung die passende Folie. Möchten Sie besonders kleine und leichte Packstücke einstretchen oder lange Transportgüter bündeln, empfiehlt sich die Verwendung einer 100 mm breite Ministretchfolie. Ebenfalls Teil unseres Angebots sind vorgereckte Stretchfolien, für deren Anwendung kaum Kraft erforderlich ist. Außerdem profitieren Sie dank der maximalen Vordehnung von geringeren Kosten.

Hochwertige Maschinenstretchfolien für Ihre Palettenwickler

Werden in Ihrem Unternehmen täglich zahlreiche Paletten eingestretcht, sollten Sie auf eine passende Stretchmaschine und den Einsatz von Maschinenstretchfolie zurückgreifen. Diese lässt sich ganz einfach in die entsprechende Maschine einlegen und abrollen. Gern können Sie bei Kemapack verschiedene Geräte wie Palettenwickler, Dreharmwickler oder komplette Stretchanlagen kaufen oder mieten. Bei uns haben Sie die Wahl zwischen CAST und BLAS Maschinenstretchfolien in verschiedenen Stärken und Dehnbarkeiten. Die weitverbreitete CAST-Variante wird mittels eines Gießverfahrens hergestellt, bei dem flüssiges Granulat auf wassergekühlten Walzen verteilt und anschließend weiterverarbeitet wird. Diese reißfesten und transparenten Stretchfolien rollen besonders leise ab und sind bei Kemapack auch als UV-beständige, lebensmittelechte oder antistatische Folien verfügbar.

Unsere hochwertigen BLAS Maschinenstretchfolien werden im sogenannten Blasverfahren produziert, wobei das Granulat in einem Extruder verflüssigt und mithilfe von Luft eine Blase erzeugt wird. Die hohe Rückstellkraft, Durchstoßfestigkeit und Haltekraft erlaubt das Einstretchen von besonders schweren und scharfkantigen Waren. Diese Flexibilität der Folien bezieht sich auch auf die Verwendung in verschiedenen Maschinentypen. Unabhängig von Ihren Verpackungsanforderungen und der Menge Ihres Packstückaufkommens finden Sie in unserem Angebot immer die passenden Stretchfolien.

Kemapack GmbH
Albert-Einstein-Str. 1-3
D - 86899 Landsberg am Lech