Ratgeber Stretchfolie: "10 Tipps zur perfekten Stretchfolie" | © Kemapack GmbH

Ratgeber Stretchfolie: Perfekt wickeln

Warum wir einen Ratgeber zu "10 Tipps zur perfekten Stretchfolie" entwickelt haben?

Weil eine Stretchfolie Ihre Ware auf dem Transport schützen und die Umwelt schonen soll sowie sich wirtschaftlich rechnen muss. Um diese drei Ziele in einer Stretchfolie zu vereinen, ist die richtige Wahl beim Kauf entscheidend! Denn Wickelfolie ist nicht gleich Wickelfolie, wie Sie vielleicht auch schon schmerzlich feststellen mussten.

Mit unserem Fachwissen möchten wir Sie vor einem Fehl-Kauf bewahren!

Finden Sie die perfekte Wickelfolie zur Transport-Sicherung wie der Fixierung Ihrer Ladung und verpacken Sie Ihre Güter so, dass sie vor Feuchtigkeit und Staub ideal geschützt sind.

Die folgenden Informationen werden Ihnen das Suchen leicht machen!
 

Stretchfolien: Welche Folien-Arten gibt es?

Um auf der Suche nach der geeigneten Stretchfolie für Ihr Unternehmen, der Lösung Schritt für Schritt näher zu kommen, lohnt es sich einen Blick auf die am Markt dominierenden Folien-Arten zu werfen. Warum? Das Wissen um die Herstellung und die Merkmale der Stretchfolien, hilft Ihnen das umfangreiche Folien-Sortiment schnell für sich zu filtern.

Dabei sind besonders die folgenden Stretchfolien-Arten am Markt vorherrschend: Castfolie und Blasfolie.

Profitieren Sie hier von unserem Ratgeber zum kostenlosen Download und entdecken Sie welchen Vorteil Ihnen die jeweilige Art der Verpackungsfolie bringt!
 

Hand-Stretchfolie und Maschinen-Stretchfolie

Maschinenstretchfolie ist für das Handstretchen gänzlich ungeeignet. Schon allein vom Gewicht der jeweiligen Stretch-Rolle unterscheiden sich Hand-Stretchfolie und Maschinen-Stretchfolie extrem voneinander.

Für den manuellen Einsatz wurde die Hand-Stretchfolie optimiert.

Hand-Stretchfolie wurde für das manuelle Stretchen optimiert.  | © Kemapack GmbH

Ob sich Handstretchen für Ihren Betrieb weiterhin lohnt oder Sie besser beraten sich auf maschinelles Verpacken umzusteigen, dabei helfen unsere drei Analyse-Fragen, die wir Ihnen im Ratgeber zusammengestellt haben.

Außerdem finden Sie dort auch eine kleine Gegenüberstellung, so dass Sie die Vor- und Nachteile, Preise sowie Mengen besser abwägen können.
 

Einfache Maßnahmen, um beim Kauf von Stretchfolien Umwelt und Geldbeutel zu schonen

Um Ihren Folien-Verbrauch drastisch zu reduzieren und damit auch Ihren Geldbeutel und die Umwelt zu schonen, sind "Vordehnung" und "Vorreckung" genau die Fachbegriffe, die Sie hierfür kennen müssen.

Wie unterscheiden sich Stretchfolien mit Vorreckung von denen, die vorgedehnt werden?

Die Vordehnung ist ein zwischengeschobener Arbeitsschritt in der Herstellung der Stretchfolie. Diese wird nicht wie bei Standard-Folien in Ihrer ursprünglichen Länge auf die Rolle gewickelt, sondern bereits im Herstellungsprozess auf Ihre maximale Länge gedehnt.

Für Sie als Kunde können Sie mit dieser Folie schon verpackungsmaterial-sparend stretchen.

Die Vorreckung ist der Vordehnung ganz ähnlich, nur dass die Stretchfolie von Ihren Stretch-Maschinen entsprechend dem, wie die Maschine konfiguriert wurde, gedehnt wird. Der Dehnprozess geschieht in dem Fall nicht schon in der Herstellung, sondern bei Ihnen im Haus.

Unterscheiden sich diese Stretchfolien sonst noch in ihren Eigenschaften voneinander? Inwiefern nehmen diese Techniken Einfluss auf die Folienbreite? Wann macht Vordehnung Sinn und wann Vorreckung? Das erfahren Sie in unseren "10 Tipps zur perfekten Stretchfolie".
 

Warum den Beratungs-Service bei der Auswahl einer Stretchfolie nutzen?

Mensch, Maschine, Waren, die es zu verpacken gilt und Verpackungsfolie müssen für eine erfolgreiche Ladungssicherung sowie eine einwandfreie Lieferung ihrer Produkte perfekt aufeinander abgestimmt werden. Gerade weil Profis sich mit den Eigenschaften der verschiedenen Folien (Maschinenstretchfolie wie Bündelstretchfolie, Mini Stretchfolien etc.), den mengen- und waren-abhängigenVerpackungsanforderungen und zusätzlich auch mit den unterschiedlichen Stretchmaschinen auskennen, haben Sie hier geballtes Fachwissen, das Ihnen zur besten Lösung verhilft!
 

Menge und Preise: So werden Sie beim Stretchfolien-Kauf zur Kasse gebeten

Bevor Sie eine Stretch-Folie kaufen, lassen Sie sich die exakte Lauflänge der Folie nennen. Denn diese sagt am treffendsten aus, wie viel Verpackungsmaterial Ihnen tatsächlich zur Verfügung steht und so haben Sie den besten Einhaltspunkt für einen Preis-Vergleich.

Mengen- und Kilo-Preise dagegen sind irreführend und sind für Sie als Kunde oft zum Nachteil. Eine Beispiel-Rechnung haben wir ebenfalls in unserem Ratgeber mit angegeben, so dass Sie dies besser nachvollziehen und eine gute Kosten-Transparenz erhalten können!

Für weitere Einsparungs-Potenziale vergleiche Sie die Stärkenangabe der Folie in jedem Ihrer Angebote! Denn die richtigen Maße sind ebenfalls entscheidend, um bares Geld zu sparen. Kaufen Sie nämlich eine zu starke Ausführung für Ihr Packvorhaben, die Sie gar nicht benötigen, dann kaufen Sie zu viel Verpackungsmaterial!

Auch zur Ermittlung der richtigen Maße, haben wir Ihnen in unserem Ratgeber eine Beispiel-Rechnung mit aufgeführt.
 

Folien-Struktur für erwünschte und manchmal auch unerwünschte Effekte

Wann Sie eine "Slip"-Folie und wann Sie besser eine "Cling"-Folie nutzen, ist für die optimale Versand-Vorbereitung Ihrer Paletten und Waren zentral. So können Sie durch die richtige Nutzung der Folie verhindern, dass benachbarte Paletten aneinander haften, sich verhaken und aufreißen. Das spart Zeit, Geld und Nerven!

Mehr dazu in "10 Tipps zur perfekten Stretchfolie".
 

Bevor Sie schief gewickelt werden, lassen Sie sich zum Thema "Stretchfolien" beraten

Wir sind echte Verpackungs-Profis und helfen Ihnen mit unserem Fachwissen gerne weiter.  | © Kemapack GmbH

Lassen Sie sich von einem unserer Stretch-Profis beraten. Eine kurze E-Mail oder ein schneller Anruf genügen und wir kommen vorbei, um Ihnen Zeit und Geld bei der Auswahl der für Sie passenden Wickelfolie zu sparen.

  • Wir bringen Muster-Ware mit,

  • empfehlen Stretchfolien, die zu Ihren Bedürfnissen passen und optimalen Halt gewährleisten,

  • prüfen die Verwendbarkeit der Folien an Ihren Maschinen und Waren,

  • erklären den Stretchprozess an Ihren Maschinen,

  • stellen die Maschinen auf die Stretchfolie passend ein

  • übernehmen im Streitfall eine vermittelnde Rolle

Wir haben die ganze Band-Breite drauf! Durch unser Know-how schützen und sichern sie Ihre Güter im Lager und beim Transport wie es besser nicht geht! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und laden Sie sich kostenfrei unsere im Ratgeber zur Verfügungen gestellten Informationen herunter!