Handstretchfolie

  • Handstretchfolie

    Handstretchfolie

    Handstretchfolie in verschiedenen Qualitäten lieferbar:

    • Stärken: 15 - 30 my
    • Breite: 500 mm
    • Kern Ø: 50 mm

  • Handstretchfolie - schwarz (opak)

    Handstretchfolie - schwarz (opak)

    Schwarze Handstretchfolie schützt wertvolle Waren vor Diebstahl:

    • Stärken: 15 - 23 my
    • Breite: 500 mm
    • Kern Ø: 50 mm

  • Handstretchfolie - vorgereckt

    Handstretchfolie - vorgereckt

    Mit vorgereckter Handstretchfolie effizient Kosten sparen:

    • Stärke: 8 my
    • Breite: 450 mm
    • Kern Ø: 50 mm

  • Wickelnetz

    Wickelnetz

    Wickelnetz schützt Früchte, Gemüse und Pflanzen:

    • Breite: 500 mm
    • Kern Ø: 50 mm

  • Lochfolie - vorgereckt

    Lochfolie - vorgereckt

    Wickelnetz schützt Früchte, Gemüse und Pflanzen:

    • Stärke: 10 my
    • Breite: 420 mm
    • Kern Ø: 50 mm

Handstretchfolie für jeden Bedarf – bei Kemapack

Die Nutzung von Handstretchfolie ist aus kaum einem Unternehmen wegzudenken, das seine Waren palettenweise verschickt. Ob Industrieprodukte aus der eigenen Herstellung oder die Zusammenstellung von Gütern anderer Produzenten für die logistische Abwicklung – die Anwendungsbereiche für Handstretchfolie sind vielfältig. Im Kemapack-Sortiment erhalten Sie für jeden Bedarf die passende Wickelfolie.

Was zeichnet Stretchfolie aus und für welche Anwendungen eignet sie sich?

Handelsübliche Stretchfolie wird in einem speziellen Verfahren aus Polyethylen (PE) hergestellt, da sich dieses Material am besten zum Umwickeln von Paletten und Packgütern eignet. Grund dafür ist die sehr hohe Reißdehnung, die je nach Ausführung bis zu 300 % oder sogar mehr betragen kann. Ziel des Stretchens ist es, einen sicheren Verbund zwischen dem Transportgut und der Palette herzustellen. So kann die Ware nicht verrutschen und kommt sicher bis ans Ziel. Außerdem bietet die Transportverpackung mit Handstretchfolie einen effektiven Witterungsschutz und hält Verschmutzungen fern. Sowohl für leichte und lose Güter als auch für schwere, kompakte oder unförmige Waren kann Stretchfolie eingesetzt werden. Wichtig ist es hierbei, auf die passende Folienstärke zu achten.

Handstretchfolie von Kemapack – vielfältige Auswahl für Ihren Betrieb

Wir bieten Ihnen im Kemapack Sortiment drei verschiedene Arten von Handstretchfolien an: klassisch durchsichtige, opake sowie vorgereckte Ausführungen. Die Folienbreite der normalen und opaken Folien liegt bei 500 mm. Die vorgereckten Stretchfolien sind mit 430 mm ein wenig schmaler. Dank des standardisierten Kerndurchmessers passen alle Rollen auf einen handelsüblichen Handabroller – ebenfalls erhältlich in unserem Angebot.

Handstretchfolien eignen sich vor allem für den gelegentlichen oder mobilen Einsatz mit bis zu 5 Paletten am Tag. Üblicherweise werden Handstretchfolien mit Folienstärken von 17 my, 20 my oder 23 my eingesetzt. Bevorzugen Sie opake, d. h. undurchsichtige Stretchfolien für einen ergänzenden Sicht- oder Diebstahlschutz, sind diese schwarz oder weiß eingefärbt und bieten damit einen guten UV-Schutz. Bei lichtempfindlicher Ware ist das besonders empfehlenswert. Möchten Sie kosteneffizient vorgehen, und packen vorwiegend druckempfindliche Güter, lohnt sich die Investition in vorgereckte Handstretchfolie. Diese wird werksseitig vorgedehnt und hat daher eine reduzierte Folienstärke von lediglich 8 my. Je nach Anwendungsbereich erhalten Sie dieses Produkt in Cast- oder Blas-Qualität.

Das sollten Sie bei der Anwendung von Handstretchfolie beachten

Wichtig bei der Verwendung von Handstretchfolie ist die richtige Wickeltechnik. Achten Sie darauf, dass die Folie gut gespannt wird und sich die einzelnen Bahnen immer ausreichend überlagern. Das sorgt für optimale Stabilität. Die Folienstärke sollte entsprechend des Packguts gewählt werden, da die Rückstellkraft mit steigender Dicke höher wird. Für schwere oder unförmige Packstücke empfiehlt sich eine möglichst dicke Folie mit maximaler Spannung und Stabilität. In vielen Fällen lohnt sich bereits bei kleinem Versandvolumen eine halbautomatische Stretchmaschine. Sie sparen damit nicht nur Zeit, sondern ersparen Ihren Logistikmitarbeiter das Um-die-Palette-laufen in gebückter Haltung. Schon ein einfacher Palettenwickler ist eine wirksame Investition in eine deutlich verbesserte Arbeitsplatzergonomie.