Kranführerfortbildung (für Brücken- und Portalkrane)

Dieser Lehrgang befähigt Sie zur sachgerechten und sicheren Bedienung von Brücken- und Portalkranen. Ihre vorhandene praktische Erfahrung erweitert sich um die einschlägigen rechtlichen Vorschriften und die Aufgaben und Pflichten des Kranführers.

Dieses Seminar findet immer in der Betriebsstätte des Kunden statt.

Inhalte:

  • UVV-Krane (DGUV Vorschrift 52)
  • UVV-Winden, Hub- und Zuggeräte (DGUV Vorschrift 54)
  • UVV-Lastaufnahmeeinrichtungen im Hebezeugbetrieb (DGUV Regel 100-500)
  • Rechtliche Grundlagen
  • Umgang mit der Funkfernsteuerung
  • Aufgaben und Pflichten des Kranführers
  • Schriftliche Abschlussprüfung

Zielgruppen:

Personen, die bereits nachweislich längere Zeit Brücken- und Portalkrane bedienen und den Kranführerschein nachträglich erwerben möchten.

Nutzen & Abschluss:

Dieser Lehrgang befähigt Sie zur sachgerechten und sicheren Bedienung von Brücken- und Portalkranen. Ihre vorhandene praktische Erfahrung erweitert sich um die einschlägigen rechtlichen Vorschriften und die Aufgaben und Pflichten des Kranführers. Sie sind mit den Unfallverhütungsvorschriften bei der Kranarbeit vertraut und wissen, welche Mängel am Kran dem zuständigen Aufsichtsführenden zu melden sind, bzw. wann der Kranbetrieb eingestellt werden muss.

Abschluss: Kranführerschein

Ihre Ansprechpartnerin

Brigitte Schwarzwalder
Tel.: +49 8191 9177-49
Mail: info@kemapack.com