CTU-Packrichtlinie

Erwerb von Ladungssicherungs-Kenntnissen für die Container-Logistik, auf Grundlage der CTU-Packrichtlinien und der VDI2700a mit Teilnahmebescheinigung.

Dieses Seminar findet immer beim Kunden vor Ort statt.

ladungssicherungsseminar-azubi-11-.jpg

Inhalte:

  • Rechtliche Grundlagen und Vorschriften
  • Containerarten
  • Anwendungszwecke und Auswahlgrundsätze für die Sicherung von Ladung im Container
  • Materialien und Hilfsmittel zur Ladungssicherung
  • Maßnahmen vor, während und nach der Beladung
  • Stau- und sicherungsmethoden
  • Beladepläne
  • Sicherheitsbestimmungen bei Gefahrgut
  • Betriebliche Besonderheiten

Zielgruppen:

  • Disponenten
  • Lagerleiter
  • Versandleiter
  • Logistikleiter
  • verantwortliche Mitarbeiter aus Lager-, Versand-, und Logistikabteilungen

Nutzen & Abschluss:

Das Seminar richtet sich an verantwortliche Fahrer und Verlader, Versandleiter, verantwortliche Mitarbeiter aus Transport, Disposition und Fuhrpark, Industriemeister Fachrichtung Lagerwirtschaft und Kraftverkehr, welche für die Annahme (nach CSC), den Versand und Transport von Containern zuständig sind.

Aufbauend auf den Kenntnissen zur Ladungssicherung sollen die Teilnehmer die praktischen und rechtlichen Konsequenzen unverantwortlichen Handelns besser einschätzen. Sie lernen anhand von praxisbezogenen Beispielen die richtige Umsetzung der Ladungssicherungsvorschriften im Containerverkehr auf der Straße, und dem Seeweg kennen und helfen bei der Optimierung der entsprechenden Prozesse mit.
Sie erwerben die grundlegenden Kenntnisse, um den Einsatz von Containern im eigenen Unternehmen verantwortlich zu organisieren.

Abschluss: Teilnahmebescheinigung

Ihre Ansprechpartnerin

Brigitte Schwarzwalder
Tel.: +49 8191 9177-49
Mail: info@kemapack.com