Kemapack unterstützt die Weihnachtstrucker



Jetzt erst recht: Kemapack unterstützt die Johanniter-Hilfsaktion „Weihnachtstrucker“ mit einem selbstfahrenden Stretchroboter PWR-S67, Wickelfolie und Service. Wir leisten so unseren Beitrag, damit notleidende Menschen – darunter viele Kinder – Hilfe erhalten.

Die Johanniter und Kemapack setzen ein Signal der Verlässlichkeit und Solidarität in schwierigen Zeiten. Die Corona-Pandemie trifft Menschen in schwierigen Lebenssituationen besonders und schränkt gleichzeitig die Möglichkeiten des Für-Einander-Da-Sein-Könnens ein. Die „Weihnachtstrucker“ engagieren sich seit 1993 und bilden zum Jahreswechsel 2020/21 wieder starke Konvois: Ehrenamtliche Helfer sammeln vom 21. November bis 14. Dezember Spendenpakete bei Schulen, Firmen und Privatpersonen in ganz Deutschland und bringen sie per Lkw zu notleidenden Menschen in Deutschland, Albanien, Bosnien, Bulgarien, Rumänien und der Ukraine. 

Unser selbstfahrender Stretchroboter PWR-S67 packt mit an. Vom 27.11.2020 bis zum 11.01.2021 umwickelt er am Johanniter-Standort Donauwörth palettierte Kindergeschenke, Nahrungsmittel und Hygieneartikel mit Stretchfolie. Der PWR-S67 ist leicht zu bedienen, erledigt den Stretchvorgang weitgehend autonom und eignet sich durch seine ausgeprägte Mobilität und Anpassungsfähigkeit perfekt für Packgut unterschiedlichster Dimensionen. Damit alle Pakete trocken und unversehrt ihr Ziel erreichen und dort Freude und Hoffnung verbreiten.

 


Jeder kann mitmachen!

Jeder von uns kann notleidende Menschen aktiv unterstützen. Wie Sie spenden, wo Sie Hilfspakete abgeben können und weitere Informationen über die "Weihnachtstrucker" finden Sie auf der Website der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.

HELFEN AUCH SIE  
 



(Aufmacherfoto: Mani Gutau/Johanniter)

Das könnte Sie auch interessieren